Apfel Elstar
Der Elstar  ist eine 1955 in den Niederlanden am Institut für gärtnerische Pflanzenzüchtung in Wageningen gezüchtete und 1972 ins Zuchtbuch eingetragene Apfelsorte, die eine recht weite Verbreitung gefunden hat. Muttersorte ist Golden Delicious, Vatersorte Ingrid-Marie. Elstar ist eine aromatische, würzige und saftige, fein-säuerliche Apfelsorte mit weiß-gelblichem Fruchtfleisch. Der Apfel bevorzugt kühlere Klimazonen. Ernte ist von Anfang bis Ende September. Der Apfel benötigt nur eine kurze Wachstumsperiode und ist mit der Ernte sofort genussreif. Unser Produzent Obsthof Zeyn - Drage

Inhalt: 1.5 kg (2,13 €* / 1 kg)

3,20 €*

Apfel Fuji
Fuji  ist eine Apfelsorte, die 1939 aus einer Kreuzung zwischen Ralls Janet und Roter Delicious in Japan entstanden ist. Der Fuji wurde erstmals 1962 in den Handel gebracht. Er ist mäßig schorfempfindlich.Die Frucht ist mittelgroß, selten groß. Das Aussehen der Schale ist in ihrer Grundfarbe grünlich bis gelblich grün und in der Deckfarbe, je nach Art des Apfels, rosa bis bräunlich-rot oder dunkelrot-violett gestreift sowie leicht duftend. Die Schale fühlt sich rau an.Der Geschmack ist sehr süß mit nur wenig Säure, die im Laufe der Lagerung sogar fast vollständig abgebaut wird. Er ist sehr knackig und saftig. Geerntet werden kann die Sorte Fuji Ende Oktober, genussreif ist der Apfel aber erst einen Monat nach der Ernte. Unser Produzent Obsthof Zeyn - Drage

Inhalt: 1.5 kg (2,00 €* / 1 kg)

3,00 €*

Apfel Topaz
Der Topaz (Lagersorte) ist eine noch relativ neue Apfelsorte, die 1984 in Tschechien gezüchtet wurde. Topaz ist gut für den Bio-Anbau oder den Hausgarten geeignet, weil der Einsatz von Pflanzenschutzmitteln wegen der geringen Krankheitsanfälligkeit gegen Schorf reduziert werden kann.Die Äpfel sind mittelgroß und meist gelb, weisen aber oft auch große rot gestreifte Farbanteile auf, saftig und leicht süß-säuerlich bis säuerlich, das Fruchtfleisch ist fest, feinzellig und knackig. Die Schale ist von Natur aus speckig, wachsig.Die Pflückreife erreicht der Apfel Mitte Oktober, seine Genussreife ab Anfang Dezember. Unser Produzent Obsthof Zeyn - Drage

Inhalt: 1.5 kg (2,13 €* / 1 kg)

3,20 €*

Apfel Wellant
Die Apfelsorte Wellant ist eine Sorte des Kulturapfels und ist eine Züchtung aus Elise und einem nicht spezifizierten weiteren Sorte. Wellant wurde 1987 in der Niederlande gezüchtet.Der mittelgroße bis große Apfel ist intensiv mittel-bis dunkelrot gefärbt. Er unterscheidet sich in seinem Aussehen stark von den anderen neuen Sorten und erinnert an alte Äpfel.Der Geschmack der Äpfel ist süß und sehr fruchtbetont mit Säure. Insgesamt ist er aromatisch und das Fruchtfleisch ist saftig und knackig mit feinsäuerlichem Geschmack. Auch für Allergiker geeignet. Unser Produzent Obsthof Zeyn - Drage

Inhalt: 1.5 kg (2,53 €* / 1 kg)

3,80 €*

Basilikum im Topf 13 cm
Der Basilikum ist wohl eines der bekanntesten und beliebtesten Kräuter, das in den meisten Küchen vorrätig sein wird. Viele italienischen Gerichte, wie z.B. Tomatensauce, Pasta, Pesto oder Pizza sind ohne Basilikum kaum vorstellbar. Doch nicht nur als Gewürzkraut findet es Verwendung, sondern auch als Heilkraut gegen zahlreiche Beschwerden.Basilikum kann für sehr viele Speisen und Gerichte verwendet werden. Sein aromatischer, leicht süßlicher und etwas pfeffriger Geschmack ist vor allem in der italienischen Küche sehr beliebt. Es kann in Saucen, zu Fischgerichten, für Kräuterpestos, zu Nudelgerichten als auch zu Salaten verwendet werden. Frischer Basilikum harmoniert perfekt mit Tomaten, Zucchini oder Aubergine.Tomaten werden auch häufig mit Basilikum gewürzt (hier Bruschetta)Beim Verzehr sollte Basilikum möglichst frisch verwendet werden, da dessen Aromastoffe nach Erhitzen allmählich verloren gehen. Beim Kochen von Speisen wird demnach empfohlen den Basilikum erst nach dem Kochen, Braten oder Backen beizufügen.Basilikumblätter lassen sich auch trocknen und einfrieren. Einfrieren ist in jeder Hinsicht jedoch die besserer Variante, da der Basilikum beim Trocknen sein Aroma nach und nach verliert. Getrocknete und zerhackte Basilikumblätter sollten in einen aromaversiegelten Gefäß aufbewährt werden. Basilikum kann auch in neutralen Ölsorten, wie z.B. Olivenöl, eingelegt werden. Auch bei dieser Konservierungsart hält sich das Aroma vorzüglich. Unser Produzent Hof Wischendorff - Fliegenberg

Inhalt: 1 Stück

3,50 €*

Basilikum im Topf 9 cm
Der Basilikum ist wohl eines der bekanntesten und beliebtesten Kräuter, das in den meisten Küchen vorrätig sein wird. Viele italienischen Gerichte, wie z.B. Tomatensauce, Pasta, Pesto oder Pizza sind ohne Basilikum kaum vorstellbar. Doch nicht nur als Gewürzkraut findet es Verwendung, sondern auch als Heilkraut gegen zahlreiche Beschwerden.Basilikum kann für sehr viele Speisen und Gerichte verwendet werden. Sein aromatischer, leicht süßlicher und etwas pfeffriger Geschmack ist vor allem in der italienischen Küche sehr beliebt. Es kann in Saucen, zu Fischgerichten, für Kräuterpestos, zu Nudelgerichten als auch zu Salaten verwendet werden. Frischer Basilikum harmoniert perfekt mit Tomaten, Zucchini oder Aubergine.Tomaten werden auch häufig mit Basilikum gewürzt (hier Bruschetta)Beim Verzehr sollte Basilikum möglichst frisch verwendet werden, da dessen Aromastoffe nach Erhitzen allmählich verloren gehen. Beim Kochen von Speisen wird demnach empfohlen den Basilikum erst nach dem Kochen, Braten oder Backen beizufügen.Basilikumblätter lassen sich auch trocknen und einfrieren. Einfrieren ist in jeder Hinsicht jedoch die besserer Variante, da der Basilikum beim Trocknen sein Aroma nach und nach verliert. Getrocknete und zerhackte Basilikumblätter sollten in einen aromaversiegelten Gefäß aufbewährt werden. Basilikum kann auch in neutralen Ölsorten, wie z.B. Olivenöl, eingelegt werden. Auch bei dieser Konservierungsart hält sich das Aroma vorzüglich. Unser Produzent Hof Wischendorff - Fliegenberg

Inhalt: 1 Stück

2,50 €*

Bio Topinambur ungeschält
Das Sonnenblumengewächs mit der gesunden Knolle ist sehr vielseitig. In der gesunden Ernährung gewinnt Topinambur neben seinem nussigen, knackigen und frischen Geschmack an Bedeutung, weil er optimierende und positive Eigenschaften auf den Stoffwechsel hat. Unser Produzent Hof Uhrbach - Fliegenberg

Inhalt: 1000 g

8,25 €*

Bio-Süsskartoffeln
Die Süsskartoffelknollen werden ähnlich wie Kartoffeln in gewaschenem und gegebenfalls geschältem Zustand gekocht, gebacken, frittiert, überbacken oder gebraten. Die ungeschälte Zubereitung im Ofen ist ebenso möglich. Der Geschmack bleibt dabei gut erhalten. Auch im Mikrowellenherd kann die Süsskartoeffel mit Schale gegart werden. Besonders erwähnenswert ist, dass sie nicht wie herkömmliche Kartoffeln schmeckt, sondern eher süß. Das liegt an ihrem hohen Gehalt an Zucker.Die Bio-Süsskartoffeln auf dem Hof Strampe werden nach den Richtlinien das Bioland-Verbandes angebaut. Unser Produzent Hof Strampe

Inhalt: 1 kg

6,50 €*

Bundmöhren
Egal ob roh, gekocht oder gedünstet: Möhren sind immer ein Genuss. Unser Produzent Hof Eggers - Radbruch

Inhalt: 750 g (2,40 €* / 1000 g)

1,80 €*

Champignons braun
Wenn es um richtig frische Qualitäts-Champignons geht, dann ist Familie Rüschmeyer aus Roydorf die richtige Anlaufstelle in der Region. Die Stärke des Familienbetriebes ist die hohe Qualität der Erzeugnisse sowie die Direktvermarktung, die eine gewisse Flexibilität  ermöglicht. Nur die besten Pilze landen in unserer Obst- und Gemüseabteilung . Ob klein oder groß, frisch sind alle Pilze von dem regionalen Lieferanten aus Roydorf – und natürlich.

Inhalt: 400 g (0,68 €* / 100 g)

2,70 €*

Erdbeeren
Bei uns gibt es keine Erdbeeren aus Südeuropa sondern nur aus der Region.Erdbeerpflanzen werden auf dem Hof Becker jedes Jahr im Juli neu gesetzt. Ab Mitte September bis Anfang Dezember ist dann die Ernte zu erwarten. Danach gibt es eine Winterpause bis Anfang Februar, dann beginnt eine frühzeitige Simmulation des Frühjahrs. Die Ernte erfolgt dann ungefähr von April bis Juni.Wie geht das? Die leckeren Erdbeeren vom Hof Becker wachsen im Gewächshaus. Die dafür benötigte Heizenergie stammt aus der Abwärme einer benachbarten Biogasanlage, die Familie Becker ebenfalls betreibt und in der vor allem regenerativer Strom erzeugt wird.Umweltfreundlich Strom erzeugen und gleichzeitig mit der Abwärme umweltfreundlich im Gewächshaus produzieren, das funktioniert. Unser Produzent Hof Becker - Klecker

Inhalt: 500 g (0,90 €* / 100 g)

4,50 €*

Estragon im Topf 9 cm
Estragon ist ein häufig verwendetes Küchenkraut, welches üblicherweise zum Würzen von Saucen oder Käsegerichten verwendet wird. Insgesamt kann das Aroma bzw. der Geschmack als süßlich aromatisch mit einer feinen Note nach Anis bezeichnet werden.Die Blätter des Estragons passen hervorragend zu Fleisch (v.a. Lamm und Geflügel), Ei- und Käse- und Rahmgerichten sowie als Gewürz für Fischgerichte. In einigen Kochbüchern wird empfohlen, Estragon immer pur - d.h. ohne weitere Kräuter - zu verwenden. Andere empfehlen, dass Kräuter wie Kerbel oder Liebstöckel eine interessante Ergänzung zum Estragon ergeben.Estragon kann mit der Speise gekocht werden. Das Aroma wird beim Kochen nicht beeinträchtigt, im Gegenteil, der Geschmack wird beim Kochen sogar intensiver.Estragon ist eines der Hauptbestandteile der Sauce Bearnaise. Diese Sauce besteht zum großen Teil aus Eigelb und Butter und wird vor allem mit Kräutern wie Kerbel und Estragon verfeinert. Die Sauce wird vor allem zu gegrilltem Fleisch oder zu Fisch serviert.Eine weitere Delikatesse ist Estragonsenf, der meist aus Dijonsenf, etwas Honig und Essig hergestellt wird. Ein solcher Senf passt hervorragend zu gegrillten Fleich- und Gemüsegerichten sowie zu Fisch. Unser Produzent Hof Wischendorff - Fliegenberg

Inhalt: 1 Stück

2,50 €*

Grünspargel
Grüner Spargel gehört zur Familie der Liliengewächse  und stammt ursprünglich aus dem Mittelmeergebiet und Vorderasien.  Viele Grünspargelsorten stammen aus den USA, wo der Grüne Spargel viel beliebter ist als sein farbloser Vetter. Denn seine Sorten gelten als anspruchsloser, schmecken herzhafter und enthalten mehr Vitamin A, C und Carotinoide als Weißer Spargel.

Inhalt: 0.5 kg (15,00 €* / 1 kg)

7,50 €*

Kartoffel Belana 1,5Kg
Belana ist eine festkochende Sorte mit ovaler Kartoffelform. Kochtyp: festkochend Geschmack: Sehr feiner und intensiver Geschmack

Inhalt: 1.5 kg (1,93 €* / 1 kg)

2,90 €*

Kartoffel Belana 2,5Kg
Belana ist eine festkochende Sorte mit ovaler Kartoffelform. Kochtyp: festkochend Geschmack: Sehr feiner und intensiver Geschmack

Inhalt: 2.5 kg (1,56 €* / 1 kg)

3,90 €*

Kartoffel Laura 1,5Kg
Die Kartoffel Laura gehört zu den vorwiegend festkochenden Sorten und bietet sich deshalb für viele Gerichte an, z.B. Pommes Frites oder Blechkartoffeln.

Inhalt: 1.5 kg (1,93 €* / 1 kg)

2,90 €*

Kartoffel Laura 2,5Kg
Die Kartoffel Laura gehört zu den vorwiegend festkochenden Sorten und bietet sich deshalb für viele Gerichte an, z.B. Pommes Frites oder Blechkartoffeln.

Inhalt: 2.5 kg (1,56 €* / 1 kg)

3,90 €*

Kartoffel Linda 2,5 kg
Linda ist eine festkochende Kartoffel mit tiefgelbem Knolleninneren, die als besonders aromatisch gilt. Während der Lagerung verändert sich die Kocheigenschaft zu mehligkochend. Unser Produzent Hof Bartels - Wennerstorf

Inhalt: 2.5 kg (1,56 €* / 1 kg)

3,90 €*

Kartoffel-Goldmarie Drillinge1kg
Der Name ist Programm! Die ockerfarbene Schale und das tief gelbe Fleisch verleihen der Kartoffel „Goldmarie“ ihren Namen. Der Geschmack ist in vielen Verkostungen von Hobbygärtnern und Hobbyköchen als ausgezeichnet eingestuft worden!Sie ist sehr festkochend und schmeckt schon so wie sich ihr Name anhört. Einfach goldene Klasse!Mit Drillinge-Kartoffeln gegen Lebensmittelverschwendung: Drillinge-Kartoffeln sind besonders kleine Kartoffeln. Weil sie nicht der Norm entsprechen, werden Drillinge oft aussortiert – dabei sind sie äußerst lecker.Da die Kartoffeln in Luhdorf auf sehr humosen Boden gewachsen sind, sind sie auch immer etwas dunkler. Unser Produzent Hof Peters - Luhdorf

Inhalt: 1 kg

2,00 €*

Kartoffel-Goldmarie-2,5 kg
Der Name ist Programm! Die ockerfarbene Schale und das tief gelbe Fleisch verleihen der Kartoffel „Goldmarie“ ihren Namen. Der Geschmack ist in vielen Verkostungen von Hobbygärtnern und Hobbyköchen als ausgezeichnet eingestuft worden!Sie ist sehr festkochend und schmeckt schon so wie sich ihr Name anhört. Einfach goldene Klasse!Da die Kartoffeln in Luhdorf auf sehr humosen Boden gewachsen sind, sind sie auch immer etwas dunkler. Unser Produzent Hof Peters - Luhdorf

Inhalt: 2.5 kg (1,56 €* / 1 kg)

3,90 €*

Kerbel im Topf 9 cm
Der Echte Kerbel, der uns meist nur als gezüchtete Kulturform bekannt ist, spielt eine wichtige Rolle als Gewürzkraut für Suppen und Saucen. Aus diesem Grund wird das Kraut mitunter auch als Suppenkraut oder Küchenkerbel bezeichnet. Als Heilpflanze wird der Echte Kerbel allerdings nur selten verwendet.Kerbel ist ein sehr beliebtes Küchenkraut, das vor allem zum Würzen von Suppen und Saucen verwendet wird. Es hat einen leicht pfeffrigen, süßlichen und sehr aromatischen Geschmack. Mitunter erinnert Kerbelaroma an eine Mischung an Fenchel, Anis und Petersilie.Der würzige Doldenblütler dient auch zur Verfeinerung von Milchprodukten wie Quarks, Frischkäse oder Kräuterbutter. Gern gegessen wird z.B. eine reine Kerbelbutter, die u.a. für zarte Fleischgerichte oder gebackenem Fisch gegessen wird. Häufig wird Kerbel in Verbindung mit anderen Kräutern Petersilie oder Estragon verwendet. Die zuletzt genannten Kräuter sind übrigens auch die Hauptbestandteile einer berühmten französischen Kräutermischung mit dem Namen Fines Herbes.Am Besten schmecken die frischen, jungen Kerbelblätter und die Triebe. Das Kraut verliert nach der Blüte deutlich an Aroma und hat einen leicht veränderten Geschmack. Für einen unverfälschten Kerbelgeschmack sollte das Kraut daher immer vor der Blüte verzehrt werden. Getrockneter und erhitzter Kerbel verliert ebenfalls stark an Aroma. Die besten Aufbewahrungs- bzw. Lagerform ist das eingefrorene Kraut. Bei der Verwendung in Saucen und Suppen sollte der Kerbel immer zum Schluss dazu gegeben werden und niemals mit gekocht werden.Da Kerbel eines der ersten Kräuter im Frühjahr ist, werden die jungen Blätter und jungen Triebe gern für eine Vielzahl von Ostergerichten verwendet. Unser Produzent Hof Wischendorff - Fliegenberg

Inhalt: 1 Stück

2,50 €*

Knollensellerie
Er ist sowohl roh, als auch gekocht zum Verzehr geeignet. Roh wird er zum Beispiel für den Waldorfsalat verwendet, gekocht gehört er zum Suppengrün und findet sich häufig in Gemüsesuppen oder Bolognese wieder. Bei der Zubereitung empfiehlt es sich, ihn mit etwas Zitrone zu beträufeln, damit er keine braunen Flecken bekommt. Unser Produzent Hof Eggers - Radbruch

Inhalt: 1 Stück

2,20 €*

Koriander im Topf 9 cm
Der Koriander ist ein äußerst vielseitige Kräuterpflanze. Die Pflanze ist nicht nur ein hervorragendes Gewürz für zahlreiche Gerichte, sondern macht auch als Heilkraut eine gute Figur. Verwendung finden die Blätter als Blattkoriander sowie die Koriandersamen bzw. -früchte, die in der Küche sehr unterschiedlich eingesetzt werden. Doch nicht jeder mag den Geruch oder Geschmack des Krauts, das mitunter auch als Wanzenkraut bekannt ist.Koriander zählt zu einem der vielseitigsten Küchenkräuter und ist eines der wichtigsten Gewürzkräuter der asiatischen Küche. Korianderblätter findet man beispielsweise häufig in thailändischen oder vietnamischen Gerichten.Der Geschmack von Koriander ist recht einzigartig und für einige europäische Gaumen recht gewöhnungsbedürftig. Dies trifft vor allem auf die Blätter des Gewürzkrauts zu. Am besten lässt sich der Geschmack als leicht bitteren, pikanten und süßlichem Nachgeschmack beschreiben. Einige Menschen empfinden das Aroma sogar als seifig und widerwärtig, was unter Umständen sogar auf genetische Faktoren zurückzuführen ist. Korianderfrüchte hingegen haben einen eher zitrusartigen Geruch und Geschmack und enthalten deutlich weniger des seifigen Geschmacks der Blätter.Bei der Zubereitung von Speisen mit Koriander sollten einige Punkte beachtet werden. Die Blätter sollten immer erst zum Ende des jeweiligen Gerichts zugefügt werden, da sich die ätherischen Öle sonst zu sehr verflüchtigen und folglich nur noch wenig Aroma abgeben. Verwendet werden sollten ausschließlich frische Korianderblätter. Getrockneter Koriander ist nahezu wertlos und kommen in punkto Aroma nicht annähernd an die frischen heran. Unser Produzent Hof Wischendorff - Fliegenberg

Inhalt: 1 Stück

2,50 €*

Liebstöckel im Topf 9 cm
Liebstöckel - bekannter unter dem Namen Selleriekraut oder Maggikraut, zählt zu einem der wichtigsten Gewürzkräuter in der europäischen Küche. Das Aroma von Liebstöckel ist unverkennbar und charakteristisch. Neben dem einzigartigen Geschmack wartet Liebstöckel mit gesundheitsfördernden Inhaltsstoffen auf, die es seit altersher zu einem wichtigen Heilkraut machen. Optisch erinnern die Blätter von Liebstöckel an die Blätter von Staudensellerie. Ebenso ähnlich ist der Geruch von Liebstöckel, aber im Vergleich zu Sellerie intensiver und würziger, leicht bitter und lieblich zugleich. Wegen dem kräftigen Aroma wird Maggikraut als würzendes Kraut in vielen Suppen, Eintöpfen und deftigen Fleischgerichten verwendet. Aber auch Liebstöckelsamen finden Verwendung in der Küche. So werden beispielsweise die Samen während der Herstellung von Käse als natürlicher Aromageber hinzugefügt, oder wie Kümmel in Brot oder Brötchen verbacken.Liebstöckel ist ein ausgezeichnetes Würzkraut für viele deftige Speisen sowie für Fleischgerichte wie Tafelspitz, Geflügel und Fisch. Das Kraut harmoniert ganz hervorragend mit Knoblauch.Für die Zubereitung in warmen Speisen empfiehlt es sich das Kraut erst gegen Ende des Kochens zuzufügen, da das Kraut sonst einiges von seinem kräftigen Aroma einbüßt. Zum kochen können sowohl getrocknete als auch frische Blätter verwendet werden.Getrocknete Liebstöckelkräuter sollten immer gut verschlossen sein. Gut geeignet sind Gläser mit luftdichtem Verschluss. Die Kräuter sind am besten kühl und trocken aufzubewahren und vor direktem Sonnenlicht zu schützen. Unser Produzent Hof Wischendorff - Fliegenberg

Inhalt: 1 Stück

2,50 €*

Unsere Hofpost exklusiv für dich.
Du möchtest mehr über unsere leckeren Produkte und unsere Höfe erfahren?

Dann melde dich jetzt an und freue dich auf die erste Hofpost in deinem Postfach.