Kostenlose Lieferung zum Abholstandort
Direkt vom Landwirt
regionale & saisonale Produkte
Rat & Tat: 04181/217555

Hof Schulz


Schulzens Spezialitäten – Heidehof Schulz

Unser Familienbetrieb setzt sich aus vielen Puzzleteilen zusammen.
Im Vordergrund steht das Vater-Sohn-Gespann Latzi und Sönke.

Papa Latzi, der so heißt, weil er immer eine Latzhose trägt, ist der Ruhepol der Familie und Landwirtschaftsmeister mit jahrzehntelanger Erfahrung. Sohn Sönke ist kreativer Kopf, Ideengeber und medieninteressierter Jung-Landwirt. Gemeinsam teilen sie sich die Arbeiten zwischen Schreibtisch, Stall und Acker. Mama Helma und Tochter Sina unterstützen die beiden aus dem Hintergrund. Während Helma den beiden im Alltag den Rücken frei hält, sich um die Buchführung und die kreative Gestaltung unserer Süßkartoffeltüten kümmert, probiert Tochter Sina immer wieder neue Rezepte mit unseren Leckereien aus, verköstigt damit die helfenden Hände oder unterstützt mit Social Media-Aktivitäten. Komplettiert wird das Puzzle von zahlreichen lieben Helfern, die uns mit Herz und Tatkraft wunderbar unterstützen.


Süßkartoffeln können viel mehr, als man hierzulande oftmals weiß: Wir haben in den vergangenen Jahren viele verschiedene Süßkartoffelsorten in verschiedenen Farben getestet, woraus sich durchaus Lieblinge herauskristallisierten.

Tierisch geht’s auf unserem Hof nach jahrelanger Milchviehhaltung zukünftig mit einer Mutterkuhherde weiter. Und nicht zu vergessen: Hofhund Balu, der sich zwischen Acker, Grünland und Futtertisch pudelwohl fühlt und sogar unsere Süßkartoffeln als Leibspeise für sich entdeckt hat!




Wir möchten die Familientradition weiterführen, unser Hof befindet sich schon seit mindestens 1554 in Familienhänden und betreibt Landwirtschaft. Für die Zukunft ist es unser Ziel, Tradition mit neuen Wegen zu vereinen.


Süßkartoffeln lassen sich auf verschiedene Arten vermehren: Als eine Möglichkeit lassen sich vorgezogene Jungpflanzen pflanzen.

Um den kälteempfindlichen Pflanzen eine warme Umgebung zu spendieren, werden sie in eine wärmende und biologisch abbaubare Mulchfolie gepflanzt.

Um die sensiblen Jungpflanzen in den Boden zu setzen, ist viel Handarbeit gefragt.

Im Laufe der Wachstumsphase bilden die rankenden Süßkartoffeln wunderschöne Blüten.



Erst im späten Sommer bilden Süßkartoffeln ein dichtes Blattwerk. Ihr Blattwerk erinnert rankende Pflanzen wie Efeu.



Bei der Ernte sind die Süßkartoffeln sehr sensibel und haben noch keine widerstandsfähige Schale gebildet.



Ist der Süßkartoffelanbau mit der klassischen Kartoffel vergleichbar?

In einem Punkt schon: Sie bevorzugen ähnliche Böden. Ansonsten gibt es aber viele Unterschiede vom Anbau bis zur Ernte und Nachbehandlung: Beispielsweise werden schon vorgezogene Jungpflanzen gepflanzt. Um den wärmeliebenden und kälteempfindlichen Pflanzen im Freiland ausreichend Wärme zu spendieren, bauen wir sie auf einer schwarzen, biologisch abbaubaren Mulchfolie an. Und das Beste daran: So können wir außerdem mit einer gewissen Portion Handarbeit auf chemischen Pflanzenschutz verzichten! Apropos Handarbeit: Auch bei der Ernte steht viel Handarbeit auf dem Plan. Denn anders als die nicht verwandte Kartoffel besitzt die Süßkartoffel zum Zeitpunkt der Ernte noch keine widerstandsfähige Schale. Diese baut sie erst nach der Ernte in einem „Schwitzprozess“ bei ca. 30 °C und 90 % rel. Luftfeuchtigkeit auf.



Unterscheiden sich regionale Süßkartoffeln von Importproduktionen?

Auf jeden Fall! Nicht nur der kurze Weg vom Acker bis zum Teller ist bei unseren Süßkartoffeln deutlich klimafreundlicher. Auch die Nacherntebehandlung erfolgt bei beispielsweise ohne Tauchgänge in chlorhaltigen Wasserbecken und ohne eine chemische Nacherntebehandlung. Unsere Süßkartoffeln landen also so, wie sie die Natur geschaffen hat, nach einer ordentlichen Prise Liebe und Handarbeit auf eurem Teller.





Regional, aber weltklasse. Mit Liebe und Handarbeit.
Ohne viel Schnickschnack. Wir wünschen uns eine Landwirtschaft, die direkter, transparenter und besser wertgeschätzt wird!



Unsere Produkt vom Hof Schulz:


„Von Nachbars Höfen“ ist eine tolle Chance, unsere Produkte Interessenten aus der Region vorzustellen, die die Liebe zur Handarbeit und Familienbetrieben genauso schätzen, wie wir. Mehr Regionalität mit der gewissen Portion Komfort geht nicht.


Höfliche Grüße

Sönke, Latzi, Helma und Sina

Unsere Hofpost exklusiv für dich.
Jetzt Anmelden und einen 5 € Willkommensgutschein abstauben!